Unkategorisiert

Stöff! HipHop Jam im Riederwald

Stöff! Hip Hop Jam im Riederwald –
Hip Hop im Zeichen des DIY

 

Zum zweiten Mal jährte sich am vergangenen Samstag die Stöff! HipHop Jam im Frankfurter Riederwald. Rap-Nachwuchs und Hip Hop Begeisterte konnten bei dieser Festivität im Rahmen von Freunden und Familie einen Tag im Zeichen des Untergrundraps erleben –

nein- mitgestalten!

 

Den Start gaben gegen 14 Uhr der Kindercontest und der Jugendcontest

an dem einzelne Nachwuchsrapper aber auch Duos teilnahmen und Ihre selbstgestalteten Texte zu bekannten und unbekannten Beats preisgaben.

Sie erhielten viel Support von gleichaltrigen Fans und auch bekannte Untergrundgrößen, Freunde und  Verwandte steuerten Ihre Unterstützung bei.

 

Foto @ua_phil
Foto @ua_phil

Auf dem Parkplatz neben der Pestalozzischule wurde eine professionelle Bühne mit Licht- und Soundsystemen aufgebaut. Neben einem Mixtapestand

konnten Erinnerungen an die Session in einer Siebdruckwerkstatt mit nach Hause genommen werden.

Foto @ua_phil
Foto @ua_phil

 

Denn bei Stöff! wurde den partizipierenden Rappern Freiraum gelassen. Die Jugendlichen und Familien sollten beispielsweise nicht nur zum konsumieren an diesem Fest teilnehmen, sondern um etwas eigenes beizusteuern. Auch auf der Bühne war den Jugendlichen der Freiraum gelassen, zu Freestylen oder auch selbstgeschriebene Songs zum besten zu geben.

Foto @ua_phil

 

Hinter dem Jugendcontest steckte nämlich kein Konkurrenzgedanken sondern ein ‘Miteinander -Füreinander’’  um zu zeigen, dass es noch eine andere Hip Hop Kultur ganz nach dem Motto DIY gibt.
Im Vorfeld gab es zwei Wochen lang einige HipHop Workshops zu belegen. Zum Beispiel ein Beatboxworkshop des deutschen Meisters im Beatbox;  JP Beatbox  (@jpbeatbox) , einen Rap Workshop, einen Grafitti-Workshop und ein Rap Musical.

 

Beim Contest spornte das Preisgeld, das in die Kunst der Nachwuchsrapper investiert werden soll,  die Teilnehmer zusätzlich an

Die Kids können selbst wählen in was sie ihren Gewinn investieren, beispielsweise in Workshops oder Mikrophone, aber der Zweck des Geldes ist, die Jungs in ihrem Machen zu fördern.

 

Nach Abschluss der Kinder- und Jugendcontests startete die Cypher mit zahlreichen Auftritten einer schönen Auswahl an Untergrundrappern aus Frankfurt.

die frische Fukks, Pix, Al Dioz 933 , Peter Frankfurt, La Haine, Born um nur einige zu nennen die wahre Realness in ihrer Musik ausdrückten. Eine Varieté an guten Textern, Lyrikern, Untergrundgrößen und Beatmakern hat sich zusammengefunden, um miteinander HipHop zu genießen.

Foto @ua_phil
Foto @ua_phil

Es war ein sehr gelungenes Tagesevent für alle, die daran teilnahmen.

Mitveranstalter waren das kollektive Kinder- und Jugendhaus Riederwald
KIDS Riederwald und KIDS an der Schule.

Um ein weiteres Fotlaufen des Stöff! Festivals zu ermöglichen ist euer Support gefragt. Jeder aus Frankfurt & Umgebung kann an diesem Event teilnehmen und auch gerne seine Musikinteressierten Geschwister /Cousins und Onkels dritten Grades mitbringen.
In 2019 werde Ich zur Erinnerung einige Wochen im Vorfeld über das Lineup berichten.

 

Wer den Artikel bis hierhin gelesen hat, und gerne noch Fotos von sich von diesem Tag möchte, der kann mir oder Phil gerne auf Insta schreiben 🙂
Danke an dieser Stelle noch an Phil für die tollen Fotos @ua_phil

 

Weitere Instagram Accounts des Abends: @mofrisch16 @fukks @peter.frankfurt  @vinci.389, @adar.frankfurt, @hakan_abi933

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.